bildstreifen

METRASYS - Sustainable Mobility for Mega Cities

Das Projekt METRASYS – Sustainable Mobility for Megacities ist eines von zehn Projekten, die durch das BMBF im Rahmen des Förderschwerpunktes "Forschung für nachhaltige Entwicklung der Megastädte von morgen - Energie- und klimaeffiziente Strukturen in urbanen Wachstumszentren" gefördert werden. Es bearbeitet mit dem Bereich Mobilität und Verkehr eines der drängendsten Probleme in heutigen und zukünftigen Megastadt-Regionen.

In der Hauptstadt der Provinz Anhui, Hefei, werden die aktuellen Stadt- und Verkehrsplanungen gemeinsam mit den Partnern vor Ort studiert und weiterentwickelt. Diese Arbeiten werden durch zahlreiche Workshops, Vorträge und Vorlesungen ergänzt, um eine gemeinsame Sichtweise entwickeln zu können. Die so erarbeiteten Ergebnisse sind die Grundlage für den Aufbau eines Verkehrsmanagements nach neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft und für eine nachhaltige Stadt- und Verkehrsentwicklungsplanung unter Berücksichtigung der Finanzierbarkeit auch durch den Clean Development Mechanism (CDM), einer Methode des Emissionshandels.

Das Projekt METRASYS – Sustainable Mobility for Megacities wird in zwei Phasen bearbeitet: Der Orientierungs- und Vorbereitungsphase der Jahre 2006 bis 2008 folgt von 2009 bis 2013 die Phase der Entwicklung und Umsetzung.

 

Seit dem Jahr 2007 lebt zum ersten mal mehr als 50% der Weltbevölkerung in urbanen Gebieten und der Anteil wird in den nächsten Dekaden weiter Ansteigen.